Seelsorge

Besuchen, Zuhören, Begleiten, Zeit haben. Für PatientInnen und Angehörige wird es manchmal als hilfreich erlebt, wenn jemand von aussen kommt und Zeit hat zuzuhören und Anteil zu nehmen. Wir begleiten auch spirituell (z.B. mit Gebet oder Meditation) wenn dies gewünscht wird. Die seelsorgerliche Begleitung kann von Patientinnen oder Patienten verschiedener Glaubensrichtungen und Religionen verlangt werden. Wir Seelsorgerinnen sind unter Schweigepflicht.

Brigitte Bühler-Wüthrich

Brigitte Bühler-Wüthrich, Spitalseelsorgerin (reformiert)

  • Studium der Theologie in Bern
  • Mehrjährige Erfahrung als Pfarrerin in einer Kirchgemeinde
  • Weiterbildungen in Seelsorge CPT (Clinical Pastoral Training)
  • Spitalseelsorgerin in mehreren Spitälern in Bern
Antonia Hasler Schmuckli

Antonia Hasler Schmuckli, Theologin und Seelsorgerin (römisch-katholisch)

  • Studium der Theologie in Fribourg, Eichstätt (D) und Luzern
  • Weiterbildungen  in Spitalseelsorge
  • Theologin und Seelsorgerin mit Schwerpunkt Seniorenarbeit
    in Olten
  • Seit 2009 Theologin und Seelsorgerin in der Pfarrei Dreifaltigkeit Bern Spitalseelsorgerin in Spital Ziegler und Engeried